Mittwoch, 8. Januar 2014

Amish Maisbrot


Wenn wir mal „raus auf’s Land wollten“, sind wir nach Amish Country, Holmes County, in Ohio gefahren. Sanft rollende Hügel, dazwischen Farmen und Schulhäuser, das Klappern der Pferdehufen – zumindest für uns Besucher eine Idylle. Oft haben wir dort unseren Amishen Freund Leander und den Töpfer Cary in der Holmes County Pottery besucht.

http://www.flickr.com/photos/84578284@N00/108957756/in/photolist-aCrm1-bEXJE-f2cfW-fENjc-irude-jKsfY-ku9JF-pdysB-rwF5w-tx98M-GAXhj-GAXxo-GAXDW-GQ613-J28fW-M17mf-NCymU-WZ8Gr-2aXxgH-2aXxoM-2F2S2y-3bhCF1-4b21k6-4gyZ29-4gXejH-4gXeCK-4h2itN-4khrjK-4pozD3-4uCT5W-4DXM5g-4DXNR4-4E33YQ-4GkKbH-4GkKh6-4GpV2C-4GpVgS-4LEX9x-4Qce89-4R7JqG-4RYTrg-4VvHxV-4VvHyi-4Y2Zpa-4Y2ZLx-4Y7fM1-4ZJ5mv-56Eh6e-57PBTd-5bjNao-5bPSdx
Photo from flickr by Alex
Übernachtet haben wir in in einem kleinen Bed&Breakfast, das von Mennoniten betrieben wurde. Ein wenig weltoffener als die Amishen, gibt es dort die Annehmlichkeiten des modernen Lebens. Entsprechend dem landwirtschaftlich geprägten Lebensstil, gibt es morgens um 8 Uhr, wenn die Männer das erste Mal vom Feld kommen, das Frühstück. Die warme, mehrgängige Mahlzeit entspricht bei uns eher dem Abendessen und das ist morgens gewöhnungsbedürftig, aber wirklich lecker! Das Essen für die Feldarbeiter ist sehr reichhaltig und die Rezepte weit verbreitet. Dieses Maisbrot ist ein weiteres Brot aus dem Brotkorb des Mittleren Westens. Ich reiche es als Beilage zu allen Suppen.
(Rezept nach Phyllis Pellman Good)
Zubereitungszeit: 10 Min., Backzeit: 20 Min.
 
Zutaten:
130 g Polenta
140 g Weizenmehl
20 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
½ TL Salz
250 ml Milch
50 ml neutrales Pflanzenöl
1 Ei

1.       Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad)
2.       Quadratische Backform 20 x 20 cm einfetten.
3.       Trockene Zutaten vermengen.
4.       Flüssige Zutaten verrühren, unter die trockenen Zutaten mischen.
5.       Teig in die Backform geben und 20 Min. backen.

Tipps:
Traditionell wird das Maisbrot in einer quadratischen Form gebacken und in kleine Quadrate geschnitten mit gesalzener Butter serviert. Ich hatte keine quadratische Backform zur Hand, also habe ich eine runde Springform 26 cm genommen. Das Ergebnis ist genauso lecker.


1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen